Kaufmännische Grundbildung EFZ

B-Profil

1. Semester

Semester 12 | 3 | 4 | 56

FWZ - 1.5.1.3

Kaufmännisches Rechnen

FWZ - 1.5.1.1

Aufbau der Bilanz

R&S - 1.5.3.1

Grundlagen Recht und Staat

1. Semester

2-2-2

FWZ - 1.5.1.3

Kaufmännisches Rechnen

Kaufmännisches Rechnen

▨ Entschädigung für Verlustrisiko 

▨ Die Rolle der Bank

▨ Variablen K, p, und t

▨ Die Zinsformel

▨ Der letzte Tag des Monats ist der 30.

▨ Februar-Tage

▨ Zins anhand der Zinsformeln berechne

© DRUCKEN

▨ Berechnung: Kapital

▨ Berechnung: Zinssatz

▨ Berechnung: Zinstage

▨ Abwandlung der Grundformel

▨ Zinsrechnen mit Textaufgaben

 Fehlende Grössen berechnen

 © DRUCKEN

1. Semester

Lernsession 27

FWZ / LZ.Nr. 1.5.1.3
Buch: Rechnungswesen 1 / Kapitel 6
Aufgaben 56 - 81

Zinsrechnen

1.5.1.3-027
anzeigen

Lernsession 28

FWZ / LZ.Nr. 1.5.1.3
Buch: Rechnungswesen 1 / Kapitel 6
Aufgaben 56 - 81

Rechnen mit Zinsformeln

1.5.1.3-028
anzeigen

1. Semester

2-2-2

FWZ - 1.5.1.1

Aufbau der Bilanz

▨ Grundlagen der Buchführung

▨ Aufgaben des Rechnungswesen

▨ Zu- und Abflüsse von Geld

▨ Voraussetzungen zur Buchführung

▨ Gegenüberstellung von Aktiven und Passiven

▨ Finanzierung des Vermögens

▨ Der Begriff „Bilanz“

© DRUCKEN

▨ Gliederung der Bilanz

▨ Unterteilung der Bilanz – UV und FK

▨ Unterteilung der Bilanz – AV und EK

▨ Die wichtigsten Konten

▨ Der Kontenplan

▨ Vermögen zu einem bestimmten Zeitpunkt

▨ Die Funktion von „Soll“ und „Haben“

© DRUCKEN

▨ Ausgangslage | Die Geschäftstätigkeit

▨ Das Buchen | Funktion von „Soll“ und „Haben“

▨ Anfangsbestand und Schlussbestand

▨ Kontenkreuzen

▨ Eröffnung, Führung und Abschluss 

Hauptbuch und Schlussbestände in der Bilanz

© DRUCKEN

▨ Einkauf oder Verkauf

▨ Forderungen und Verbindlichkeiten

▨ FLL «Forderungen aus Lieferungen und Leistungen»

▨ VLL «Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen»

▨ Buchungsregeln für FLL und VLL

▨ Aktivkonto: FLL

▨ Passivkonto: VLL

Begriff: Debitoren und Kreditoren

© DRUCKEN

  Verbuchung: Immer ZWEI Konten

  Verbuchung: Immer ein SOLL, ein HABEN und ein BETRAG

  Verbuchung: Vier Schritte | 1. Welche Konten

  Verbuchung: Vier Schritte | 2. Zunahme oder Abnahme klären

  Verbuchung: Vier Schritte | 3. Buchungssatz mit Soll und Haben

  Verbuchung: Vier Schritte | 4. Betrag erfassen (ev. berechnen)

  Der Geschäftsfall im Journal

© DRUCKEN

1. Semester

Lernsession 1

FWZ / LZ.Nr. 1.5.1.1
Buch: Rechnungswesen 1 / Kapitel 1-2
Aufgaben 1 - 28

BILANZ I

Einführung ins Rechnungswesen
anzeigen

1. Semester

Lernsession 2

FWZ / LZ.Nr. 1.5.1.1
Buch: Rechnungswesen 1 / Kapitel 1-2
Aufgaben 1 - 28

BILANZ II

Die Gliederung der Bilanz
anzeigen

1. Semester

Lernsession 3

FWZ / LZ.Nr. 1.5.1.1
Buch: Rechnungswesen 1 / Kapitel 1-2
Aufgaben 1 - 28

BILANZ III

SOLL und HABEN
anzeigen

1. Semester

Lernsession 4

FWZ / LZ.Nr. 1.5.1.1
Buch: Rechnungswesen 1 / Kapitel 1-2
Aufgaben 1 - 28

BILANZ IV

Forderungen und Verbindlichkeiten (FLL & VLL)
anzeigen

1. Semester

Lernsession 5

FWZ / LZ.Nr. 1.5.1.1
Buch: Rechnungswesen 1 / Kapitel 1-2
Aufgaben 1 - 28

BILANZ V

Verbuchen eines Geschäftsfalles
anzeigen

1. Semester

Lernsession 6

FWZ / LZ.Nr. 1.5.1.1
Buch: Rechnungswesen 1 / Kapitel 1-2
Aufgaben 1 - 28

BILANZ VI

Rabatt und Skonto mit Umkehrbuchungen
anzeigen

1. Semester

Lernsession 7

FWZ / LZ.Nr. 1.5.1.1
Buch: Rechnungswesen 1 / Kapitel 1-2
Aufgaben 1 - 28

BILANZ VII

Die Konten der Bilanz im Hauptbuch
anzeigen

1. Semester

2-2-2

R&S - 1.5.3.1

Grundlagen Recht und Staat

Grundlagen der Staats

▨ Regeln des Verhaltens

▨ Das Recht

▨ Die Sitte

▨ Die Moral

▨ Rechtsgebiete des Zivilrechts

▨ Das öffentliche Recht

 Das Privatrecht

© Drucken

1. Semester

Lernsession 77

Recht und Staat / LZ.Nr. 1.5.3.1
Buch: Grundlagen Recht und Staatskunde / Kapitel 1(..)
Aufgaben 1 - 2

STAATSKUNDE

Die Grundlagen der Rechtsordnung
anzeigen

2. Semester

Semester 1 | 2 | 3 | 4 | 56

FWZ - 1.5.1.1

Die Erfolgsrechnung

FWZ - 1.5.1.1

Doppelter Erfolgsausweis

R&S - 1.5.3.1

Das Privatrecht

R&S - 1.5.3.2

Das öffentliche Recht

R&S - 1.5.3.3

Die Entstehung einer Obligation

R&S - 1.5.3.4

Allgemeine Vertragslehre

R&S - 1.5.3.5

Der Kaufvertrag

2. Semester

2-2-2

FWZ - 1.5.1.1

Die Erfolgsrechnung

Die Erfolgsrechnung

Lernsession 8

FWZ / LZ.Nr. 1.5.1.1
Buch: Rechnungswesen 1 / Kapitel 3
Aufgaben 29-40

ERFOLGSRECHNUNG I

Aufwand, Ertrag und Geschäftsfälle mit Erfolgskonten
anzeigen

Lernsession 9

FWZ / LZ.Nr. 1.5.1.1
Buch: Rechnungswesen 1 / Kapitel 3
Aufgaben 41a-41f

ERFOLGSRECHNUNG II

Aufwand, Ertrag und Geschäftsfälle mit Erfolgskonten
anzeigen

Lernsession 12

FWZ / LZ.Nr. 1.5.1.1
Buch: Rechnungswesen 1 / Kapitel 3
Aufgaben 29-40

ERFOLGSRECHNUNG III

Der Schweizer Kontenrahmen
anzeigen

2. Semester

2-2-2

FWZ - 1.5.1.1

Doppelter Erfolgsausweis

Doppelter Erfolgsausweis

Lernsession 8

FWZ / LZ.Nr. 1.5.1.1
Buch: Rechnungswesen 1 / Kapitel 3
Aufgaben 29-40

ERFOLGSRECHNUNG I

Aufwand, Ertrag und Geschäftsfälle mit Erfolgskonten
anzeigen

Lernsession 9

FWZ / LZ.Nr. 1.5.1.1
Buch: Rechnungswesen 1 / Kapitel 3
Aufgaben 41a-41f

ERFOLGSRECHNUNG II

Aufwand, Ertrag und Geschäftsfälle mit Erfolgskonten
anzeigen

Lernsession 12

FWZ / LZ.Nr. 1.5.1.1
Buch: Rechnungswesen 1 / Kapitel 3
Aufgaben 29-40

ERFOLGSRECHNUNG III

Der Schweizer Kontenrahmen
anzeigen

W&G ONLINE LERNEN

LERNLISTE® ◢◤ 027 | Zinsrechnen

Zins = Entschädigung für Verlustrisiko

 Die Rolle der Bank


Berechnung: mit den Variablen K, p, und t


 Die Zinsformel 

  • Kapital = K
  • Zinsfuss (auch Zinssatz) = p
  • Dauer in Tage (t) oder Monate (m)
  • Das Jahr = 360 Tage
  • Der Monat = 30 Tage

Beispiel (Zinsberechnung)


 Aufgabe 56  🄻 (Lösung) 🅃 Test |

  • Berechnen Sie die Anzahl Tage nach der Regel: Der letzte Tag des Monats gilt als der 30.! 


 Februar-Tage


Beispiel  🅀 (Zinsrechnen mit Schachfiguren)


Aufgabe 57 –  🄻 (Lösung🄹 Juxta 🅃  Test |

  • Berechnen Sie die Anzahl Tage nach der Regel: Der letzte Tag des Monats gilt als der 30.!


Beispiel (Marchzins)


Aufgabe 58🄻 (Lösung) 🄹  Juxta 🅃  Test |

  • Berechnen Sie den Zins anhand der Zinsformeln


Aufgabe 59🄻 (Lösung) 🄹 Juxta  🅃  Test |

  • Zinsbeträge bei verschiedenen Usanzen vergleichen

.

W&G ONLINE LERNEN ◢◤LERNLISTE 1 | EINFÜHRUNG INS RECHNUNGSWESEN

LERNLISTE® 001

 Grundlagen der Buchführung

  • Kontrollmöglichkeiten
  • Führungsinstrument
  • Buchführungspflicht

Die Aufgaben des Rechnungswesen

  • Finanziell relevante Vorgänge

Die Zu- und Abflüsse von Geld

  • Was wird nicht erfasst?
  • Pflichten nach OR 957


Die Voraussetzungen zur Buchführung


Beispiel 1 | Bilanz


 Gegenüberstellung von Aktiven und Passiven

  • Vermögen = Aktiven
  • Kapital = Passiven 

Finanzierung des Vermögens

  • Fremdkapital
  • Eigenkapital


 Der Begriff „Bilanz


 Zusammenfassung im MERKE


 Aufgabe 1

  • Bestimme, ob die Vermögens­- und Kapitalposten zu den Aktiven oder Passiven gehören 
  • 🄻 🅃🅅  (Lösung)


 Aufgabe 2

lehrmittel

© Lehrmittelverlag Grünig. 

1.s7.t1_1.svg

2.s7.t2_1.svg



3.s7.t3_1.svg

4.s8.z.checkliste_1.svg


MODUL 01 / LERNSESSION 001 / TEIL 1  – EINFÜHRUNG


 ● Beispiel 1
 ● Lösung
5.s8.b - Lösung_1.svg

7.s9t Kopie_1.svg

8.s9.t Kopie_1.svg


10.s9.t_1.svg





© Lehrmittelverlag Grünig 2020. 

E-LEARNING FÜR KAUFLEUTE EFZ ◢◤ APPRENTI PLÜSS © 2021 LEHRMITTELVERLAG GRÜNIG. 

E-LEARNING FÜR KAUFLEUTE EFZ ◢◤ 103 ◢◤ APPRENTI PLÜSS © 2020 LEHRMITTELVERLAG GRÜNIG.

W&G ONLINE LERNEN ◢◤LERNLISTE 002 | AUFBAU DER BILANZ

LERNLISTE® 002

 Darstellung der Bilanz

 Unterteilung der Bilanz – UV und FK

 Unterteilung der Bilanz – AV und EK


 Die wichtigsten Konten

 Der Kontenplan


 Beispiel


 Aufgabe 3


 Aufgabe 4.1a

 Aufgabe 4.1b 

 Aufgabe 4.1c 

 Aufgabe 4.1d 

 Aufgabe 4.1e 

 Aufgabe 4.2 

  • Verhältnis des UV / AV nach Branchenabhängigkeit 
  • 🄻  (Lösung


 Aufgabe 5a 

  • Geben Sie an, ob die Aktivposten Umlauf­ (UV) oder Anlagevermögen (AV) sind 
  • 🄻  (Lösung

 Aufgabe 5b

  • Geben Sie an, ob die Posten zum kurz-­ oder zum langfristigen Fremdkapital 
  •  🄻 🅃🅅  (Lösung


 Aufgabe 6


 Aufgabe 7 

  • Die vorgelegte Bilanz-Struktur ist mit den richtigen Begriffen zu ergänzen 
  • 🄻 🅃🅅  (Lösung)


 Zusammenfassung im Merke

.

lehrmittel

© Lehrmittelverlag Grünig. 


13.s11.t1 (kap. 2.1)_1.svg

14.s11.t2_1.svg

15.s11.t3_1.svg

17.s12.t1_1.svg

 Kontenplan
 

MODUL 01 / LERNSESSION 002 / TEIL 2



 DRUCKEN | PDF | ABGABE | JUXTA
© Lehrmittelverlag Grünig 2020.










E-LEARNING FÜR KAUFLEUTE EFZ ◢◤ APPRENTI PLÜSS © 2021 LEHRMITTELVERLAG GRÜNIG. 

E-LEARNING FÜR KAUFLEUTE EFZ ◢◤ 103 ◢◤ APPRENTI PLÜSS © 2020 LEHRMITTELVERLAG GRÜNIG.

W&G ONLINE LERNEN ◢◤LERNLISTE 003 | SOLL & HABEN

LERNLISTE® 003

Ausgangslage

  • Die Geschäftstätigkeit
  • Veränderung von Vermögen bzw. Kapital


Das Buchen

  • Funktion von „Soll“ und „Haben“
  • Kontenkreuze
  • Eröffnung, Führung und Abschluss 

Beispiel 1


Aufgabe 8

  • Eröffnung, Führung und Abschluss von Aktiv- und Passivkonten
  •  🄻 (Lösung)

 Aufgabe 9

  • Hauptbuch mit Eröffnung- und Abschlussbuchung, Schlussbestände in Bilanz eintragen – 
  •  🄻 (Lösung) 🅃 


 Aufgabe 10 

  • Eröffnung– und Abschlussbuchung, Schlussbestände in Bilanz eintragen
  • 🄻 (Lösung) 🅃 


 Aufgabe 11

  • Unternehmerin Ruth Plüss führt in alphabetischer Reihenfolge die Posten
  • 🄻 (Lösung) 🅃  

E-LEARNING FÜR KAUFLEUTE EFZ ◢◤ APPRENTI PLÜSS © 2021 LEHRMITTELVERLAG GRÜNIG. 

E-LEARNING FÜR KAUFLEUTE EFZ ◢◤ 103 ◢◤ APPRENTI PLÜSS © 2020 LEHRMITTELVERLAG GRÜNIG.

W&G ONLINE LERNEN ◢◤LERNLISTE 77

LERNLISTE® 77

Regeln des Verhaltens

  • Wertvorstellungen 
  • Ordnung der Gesellschaft 
  • Vermeidung von Chaos

Das Recht


Die Sitte

  • Anlass  – Äusseres Verhalten 
  • Durchsetzung ohne Zwang


Die Moral

  • Anlass – Innere Einstellung 
  • Oft aus Überzeugung und freiwillig


Einführungsbeispiele 1


Aufgabe 1

  • Entscheiden Sie ob es sich um Recht, Sitte oder Moral handelt
  • Lösung


Die Rechtsordnung 

  • Verfassung
  • Gesetzte
  • Verordnungen 
  • öffentliches Recht
  • privates Recht (Zivilrecht)


Rechtsgebiete des Zivilrechts

  • Das öffentliche Recht (zwingend)
  • Das Privatrecht (dispositiv)


Einführungsbeispiele 2


Aufgabe 2

  • Geben Sie an, ob die Fälle öffentliches Recht oder Privatrecht betreffen
  • Lösung

E-LEARNING FÜR KAUFLEUTE EFZ ◢◤ 77 ◢◤ APPRENTI PLÜSS © 2021 LEHRMITTELVERLAG GRÜNIG.